VBC Rämi Zürich

Herren 2


Trainings:

Montag: 19:50 - 21:40 KS Rämibühl, Halle H

 

Kontakt:

Dimitri Kuster, Teamverantwortlicher
dimitri_mk@hotmail.com

Tabelle

Spiele SV SQ Bälle BQ Punkte
1. Volley Uster H3 5 15 : 4 3.75 448 : 366 1.22 14
2. Wädivolley H2 4 11 : 5 2.2 362 : 297 1.22 10
3. VBC Voléro Zürich 4 5 11 : 6 1.83 389 : 349 1.11 9
4. VBC Rämi H2 5 10 : 7 1.43 381 : 354 1.08 9
5. VBC Kanti Limmattal 1 4 7 : 7 1 313 : 319 0.98 6
6. VBC Spada Academica H2 3 4 : 7 0.57 223 : 254 0.88 3
7. KSC Wiedikon H1 4 1 : 12 0.08 241 : 318 0.76 0
8. VBC Stäfa 4 1 : 12 0.08 226 : 326 0.69 0
Datum Heim Gast Score
2.10.2017 VBC Rämi H2 VBC Stäfa 3:0 (25:15 25:14 25:17)
28.10.2017 VBC Rämi H2 VBC Voléro Zürich 4 0:3 (14:25 13:25 23:25)
4.11.2017 Volley Uster H3 VBC Rämi H2 3:1 (25:19 25:23 23:25 25:17)
11.11.2017 VBC Spada Academica H2 VBC Rämi H2 1:3 (25:22 17:25 18:25 14:25)
14.11.2017 KSC Wiedikon H1 VBC Rämi H2 0:3 (22:25 16:25 23:25)

Pass

Dimi

Laurent

Haupt

Thomas

Carl

Aussen

Christian

Roger

Simon

Libera/Libero

Roger

Universal

Tim

Simon

Dario

Daniel

Dia

Nick

: Ein Neuanfang - mit Erfolg! 

Nach den letzten drei sehr erfolgreichen Saisons in der sich die Routine des Herren 2 in den meisten Spielen durchsetzte, steht die neue Saison 2017/2018 etwas unter einem anderen Stern. Das Team startet nach einer regelrechten Frischzellen-Kur mit vielen neuen Gesichtern und einem gesenkten Durchschnittsalter in die Saison. Das Ziel der Saison besteht somit auch primär darin, die jungen Spieler zu fördern und ins Team einzubinden. Das Rämiturnier war (wie so oft) noch kein spielerisches Highlight und zeigte noch viele Mängel und fehlende Abstimmung auf. Das Training mit Fokus auf Gratisball und Verteidigung trägt aber schon erste Früchte und so war das erste Saisonspiel gegen Aufsteiger Stäfa ein voller Erfolg. Dank guter Arbeit in der Verteidigung und der Annahme konnten wir in fast jedem Punkt Druck mit dem Angriff erzeugen, so gingen wir auch in jedem Satz schon früh mit 5 Punkten oder mehr in Führung. Trotz den im Volleyball-üblichen kleinen Baisses, schaffte es dass Team unter Neo-Coach Ruppli die Konzentration am Service und im Angriff hoch zu halten und schenkte dem Gegner wenig. Dies reichte am Ende zu einem deutlichen 3:0 Sieg und ermöglichte viel Einsatzzeit für die jungen Wilden. Der Start in die neue Saison ist damit geglückt - mal schauen wie sich das Team mit den kommenden (und wohl meist höheren) Hürden zu schlagen weiss!
Datum Zeit Heim Gast Halle/Schiedsrichter
02.10.2017 20:00 VBC Rämi H2 VBC Stäfa Kantonsschule Rämibühl Halle G, Zürich
28.10.2017 15:00 VBC Rämi H2 VBC Voléro Zürich 4 Kantonsschule Rämibühl (Rämi 80), Zürich
04.11.2017 15:30 Volley Uster H3 VBC Rämi H2 Oberuster, Uster
11.11.2017 16:00 VBC Spada Academica H2 VBC Rämi H2 Uni Irchel, Zürich
14.11.2017 20:15 KSC Wiedikon H1 VBC Rämi H2 Kantonsschule Wiedikon, Zürich
04.12.2017 20:00 VBC Rämi H2 VBC Kanti Limmattal 1 Kantonsschule Rämibühl Halle G, Zürich
11.12.2017 20:30 Wädivolley H2 VBC Rämi H2 Sporthalle Glärnisch, Wädenswil
10.01.2018 20:30 VBC Stäfa VBC Rämi H2 Tränkebach, Stäfa
15.01.2018 20:00 VBC Rämi H2 KSC Wiedikon H1 Kantonsschule Rämibühl Halle G, Zürich
22.01.2018 20:30 VBC Kanti Limmattal 1 VBC Rämi H2 Kantonsschule Limmattal, Urdorf
27.01.2018 15:00 VBC Rämi H2 Wädivolley H2 Kantonsschule Rämibühl Halle G, Zürich
03.03.2018 16:30 VBC Rämi H2 Volley Uster H3 Kantonsschule Rämibühl Halle G, Zürich
17.03.2018 16:00 VBC Voléro Zürich 4 VBC Rämi H2 Im Birch, Zürich
26.03.2018 20:00 VBC Rämi H2 VBC Spada Academica H2 Kantonsschule Rämibühl Halle G, Zürich